Herrenwitze

Die Beiträge auf dieser Seite besuchen Sie auf eigene Gefahr. Besser wäre es, Sie wären schon 18 Jahre. Wenn Sie noch keine 18 sind, verstehen Sie die Pointen ohnehin nicht…

Vorwort: 29.09. 2016: Im Morgenmagazin läuft ein Filmbericht über zwei Iraner, die in ihrem Land wegen der Liebe zur Technomusik verfolgt wurden. Der Film lobt und endet mit der aufmunternden Mahnung, man müsse schließlich: “Freiräume schaffen in einem repressiven Staat!“
Anschließend lese ich die HAZ, und auf der ersten Seite springt mir die Überschrift ins Gesicht: „Schwesig: Herrenwitze sind völlig inakzeptabel!“
Ich erschrak. Müssen wir uns bald wieder Witze nur zuflüstern? Und wenn nicht, kommen dann Schwesigs Schergen?
Im Rahmen meiner Promotion über den Nationalsozialismus habe ich vor langer Zeit im Buch „Der Flüsterwitz im Dritten Reich“ herumgelesen.
Einer der Witze war: “Was gibt es für neue politische Witze?” “2 Jahre Konzentrationslager!”
Widerstand gegen den „Zeitgeist“ scheint in unserer Familie zu liegen! Mein Großvater hat als strammer Kommunist den Nationalsozialismus nur durch Glück überlebt. Ich habe das Gefühl, dass es wieder Zeit wird, gegen den Strom zu schwimmen:
Ich gehe also in den Widerstand und verbreite Herrenwitze. Als zivilgesellschaftliche Aufgabe: Ich will Freiräume schaffen in einem repressiven Staat.

Wenn Ihr einen tollen neuen Witz mit Schweinkram habt, schickt ihn mir zu. Ich denunziere Euch auch nicht beim Ministerium. Ich wandle den Witz vielmehr um in ein Gedicht. Macht mir Spaß!

Hier geht es zu meinem Videokanal auf youtube

 

Der Torschuss

Ein Fußball-Fan in voller Pracht
Fährt U-Bahn durch die finstre Nacht….

fans2

weiterhören bzw. Film ansehen                                                            Nur lesen 

Pinkeln im Dunkeln

Zwei Zecher ziehen heim im Dunkeln,                                                                                                                                          Als weder Mond noch Sternlein funkeln….

Weiterhören bzw. Film ansehen